wageindicator.de - Gehalt, Mindestlöhne, Arbeitsgesetz wageindicator.de - Faire Behandlung, Kinderarbeit, Frauen am Arbeitsplatz wageindicator.de - Karrieretipps für Menschen aus Deutschland
Sie teilen, wir vergleichen

Das Bruttomonatseinkommen von Bankkaufleuten beträgt ohne Sonderzahlungen auf Basis einer 39-Stunden-Woche durchschnittlich rund 3.879 Euro. Dies ergibt sich aus 656 Datensätzen, die mit der Online-Umfrage von WageIndicator.de.de zwischen 2010 und Anfang 2015 erhoben wurden.

Das Brutto- monats- einkommen von Erzieher- innen und Erziehern beträgt ohne Sonderzahlungen auf Basis einer 38-Stunden-Woche durchschnittlich 2.490 Euro. Zu diesem Ergebnis haben bei der Online-Umfrage des WageIndicator 716 Erzieherinnen und Erziehern beigetragen.

Diplomkaufleute und Diplom-Betriebswirt/innen verdienen ohne Sonderzahlungen bei einer 40-Stunden-Woche im Durchschnitt 4.851 Euro brutto. In tarifgebundenen Betrieben sind ihre Monatseinkommen und Sonderzahlungen deutlich besser ausgestattet als in Betrieben ohne Tarifvertrag.

43 Prozent der Beschäftigten erhalten von ihrem Arbeitgeber ein Urlaubsgeld. Zu diesem Ergebnis kommt eine WageIndicator-Umfrage, an der sich rund 8.000 Beschäftigte beteiligt haben. 58 Prozent der tarifgebundenen Beschäftigten erhalten es, aber nur 32 Prozent nicht tariflich Gebundenen.

Im Einzel-handel verdienen Verkäu-fer/innen brutto im Durchschnitt ohne Sonderzahlungen 1.890 Euro bei einer 38-Stunden-Woche. Zu diesem Ergebnis der WageIndicator-Umfrage haben rund 1.400 Angehörige dieser Berufsgruppe beigetragen.

Junge Hochschul- absolvent/innen erhalten im ersten Jahr ihrer Berufstätigkeit im Durchschnitt ein Bruttogehalt (ohne Sonderzahlungen) von rund 3.400 Euro im Monat. Die Einkommen variieren aber sehr stark in Abhängigkeit vom Hochschulabschluss. Unser Absolventen-WageIndicator wird auch von den Medien inzwischen gerne als Quelle genutzt.

Das Bruttomonatseinkommen von Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen beträgt auf Basis einer 38-Stunden-Woche ohne Sonderzahlungen durchschnittlich 2.827 Euro. Zu diesem Ergebnis haben bei der Online-Unfrage des WageIndicator rund 1.300 Angehörige dieser Berufsgruppe beigetragen.

Das Brutto- monats- einkommen von Techniker/ innen beträgt auf Basis einer 38-Stunden-Woche durchschnittlich 3.750 Euro. Je nach Fachrichtung variiert es zwischen 3.153 Euro bei den Bautechniker/innen und 4.085 Euro bei den Chemie-, Bio- und Physiotechniker/innen. Dieses Umfrage-Ergebnis beruht auf den Angaben von rund 4.300 Technikerinnen und Technikern.

Im Monat verdienen Deutschlands Bürokaufleute ohne Sonderzahlungen brutto im Durchschnitt 2.250 Euro - auf der Basis einer 38-Stunden-Woche. Zu diesem Ergebnis der WageIndicator-Umfrage haben rund 3.400 Bürokauffrauen und -männer beigetragen. Die Einkommen in den erfassten Branchen schwanken zwischen 2.060 Euro im Grundstücks- und Wohnungswesen und 2.430 Euro im Wirtschaftszweig Maschinenbau.

Das Brutto-monats-einkom- men von Marketingfachkräften beträgt ohne Sonderzahlungen auf Basis einer 38-Stunden-Woche durchschnittlich 3.490 Euro. Beschäftigte in tarifgebundenen Unternehmen stellen sich bei Monatseinkommen und Sonderzahlungen deutlich besser.

Lange Arbeitszeiten und ein bescheidener Verdienst - das kennzeichnet die Arbeitsbedingen von Berufskraftfahrer/innen. Die tatsächliche durchschnittliche Arbeitszeit liegt bei knapp 56 Stunden in der Woche, und die Hälfte der Berufskraftfahrer/innen verdient auf Basis einer 40-Stunden-Woche weniger als 2.030 Euro im Monat.